Header image alt text

Versicherungsmakler Ebert

Ihr unabhängiger Vermittler

Tipps

Krankentagegeld für freiwillig versicherte Selbständige ab 2009 ist unverzichtbar!

Hier

Veröffentlicht am Mittwoch, 08.10.2008 von Guido Ebert

 

Harz IV, Arbeitslos aber Lebensversichert

Macht der Aufbau einer privaten Altersvorsorge bei drohender Arbeitslosigkeit noch Sinn? Wir meinen ja!! denn….
Hier finden sie die Neuen Regeln ab 2006 (Arbeitslosengeld II und Sozialgeld und mäglichkeiten zur Vermeidung einer Vermögensanrechnung.

Veröffentlicht am Mittwoch, 21.8.2005 von Guido Ebert

Krankentagegeld für Angestellte ist unverzichtbar

Wenn Sie Arbeitnehmer sind, erhalten Sie im Regelfall bis zu 6 Wochen Lohnfortzahlung durch Ihren Arbeitgeber, wenn Sie krank sind.

Als Angestellter erhalten Sie danach Krankentagegeld
SGB V – Gesetzliche Krankenversicherung § Drittes Kapitel
Leistungen der Krankenversicherung Fünfter Abschnitt
Zweiter Titel Krankengeld § 48

Dauer des Krankengeldes

(1) Versicherte erhalten Krankengeld ohne zeitliche Begrenzung, für den Fall der Arbeitsunfähigkeit wegen derselben Krankheit jedoch für längstens achtundsiebzig Wochen innerhalb von je drei Jahren, gerechnet vom Tage des Beginns der Arbeitsunfähigkeit an. Tritt während der Arbeitsunfähigkeit eine weitere Krankheit hinzu, wird die Leistungsdauer nicht verlängert.

(2) Für Versicherte, die im letzten Dreijahreszeitraum wegen derselben Krankheit für achtundsiebzig Wochen Krankengeld bezogen haben, besteht nach Beginn eines neuen Dreijahreszeitraums ein neuer Anspruch auf Krankengeld wegen derselben Krankheit, wenn sie bei Eintritt der erneuten Arbeitsunfähigkeit mit Anspruch auf Krankengeld versichert sind und in der Zwischenzeit mindestens sechs Monate

1. nicht wegen dieser Krankheit arbeitsunfähig waren und

2. erwerbstätig waren oder der Arbeitsvermittlung zur Verfügung standen.

(3) Bei der Feststellung der Leistungsdauer des Krankengeldes werden Zeiten, in denen der Anspruch auf Krankengeld ruht oder für die das Krankengeld versagt wird, wie Zeiten des Bezugs von Krankengeld berücksichtigt. Zeiten, für die kein Anspruch auf Krankengeld besteht, bleiben unberücksichtigt.

Veröffentlicht am Freitag, 2.8.2005 von Guido Ebert

BAV Haftungsrisiko für Arbeitgeber

BAV Haftungsrisiko im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge

Wir weisen auf das Haftungsrisiko zur Betrieblichen Altersvorsorge (BAV)hin, dass Sie als Arbeitgeber eingehen, wenn Sie gegenüber Ihren Arbeitnehmern der Informationsverpflichtung über die Entgeltumwandlung zum Zwecke der BAV nicht nachkommen.

Wir empfehlen Ihnen, sich von Ihren Arbeitnehmern bestätigen zu lassen, dass Sie sie über die Möglichkeit der Entgeltumwandlung informiert haben. Ein Muster einer solchen „Nichtteilnahmeerklärung“ stellen wir Ihnen auf Anforderung gern zur Verfügung.

Veröffentlicht am Donnerstag, 18.7.2005 von Guido Ebert